Der Blick hinter die Kulissen

Im Stil der Alten Meister geätzt – Effekte auf dem Prüfstand

Innerhalb des Acid Labs lädt das Kupferstichkabinett Expert:innen von ausserhalb ein, ihr Wissen mit den Kolleg:innen des Kunstmuseums zu teilen. Den Auftakt bildete Ende Juni 2022 der Besuch von Wolfgang Schwahn, Papierrestaurator an den Kunstsammlungen der Veste Coburg. Auf Grundlage historischer Angaben hat er säurefeste Ätzgründe nachgekocht und Platten im Stil alter Meister geätzt. Mit dem Blick aus der Praxis lassen sich viele Effekte erklären, über die die Künstler selbst oft Stillschweigen bewahrt haben.

Unter die Lupe genommen: Daniel Hopfer (um 1470–1536), Kaiser Karl V., Radierung, (Eisenradierung mit Linien- und Flächenätzung), Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett, Aus K.18.12.30, Amerbach-Kabinett

Unter die Lupe genommen: Daniel Hopfer (um 1470–1536), Kaiser Karl V., Radierung, (Eisenradierung mit Linien- und Flächenätzung), Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett, Aus K.18.12.30, Amerbach-Kabinett

Wolfgang Schwahn erläutert dem Team des Kupferstichkabinetts und der Papierrestaurierung Blätter und Platten, bei denen er historische Ätztechniken und-rezepte selbst nachvollzogen hat.

Wolfgang Schwahn erläutert dem Team des Kupferstichkabinetts und der Papierrestaurierung Blätter und Platten, bei denen er historische Ätztechniken und
-rezepte selbst nachvollzogen hat.