Bruce Nauman

Disappearing Acts




Online-Ticket

Beziehen Sie hier schon Ihr Ticket für den Ausstellungsbesuch.




Veranstaltungen

Öffentliche Führungen
So 20.05., 15 Uhr
So 17.06., 15 Uhr (In English)
So 15.07., 15 Uhr (En français)
So 19.08., 15 Uhr





NEUBAU, 17.3.–14.9.2018

Werke im Kunstmuseum Basel zur Retrospektive «Bruce Nauman: Disappearing Acts» im Schaulager.

Bruce Nauman (*1941, Fort Wayne, Indiana, USA) gilt als bedeutendster und einflussreichster Künstler unserer Zeit. Obwohl Nauman immer wieder ähnliche Fragestellungen aufgreift, sind seine Arbeiten von einem erstaunlichen Wandel und einem äusserst breiten medialen Spektrum geprägt. Stets interessiert an gesellschaftlich brisanten Themen und auch offen gegenüber technischen Entwicklungen hat er immer wieder aufs Neue eine Pionierrolle eingenommen. Seine Werke beruhen auf einer stringenten Befragung ästhetischer und moralischer Wertvorstellungen und besitzen ungeachtet des Zeitpunkts ihrer Entstehung ungebrochene Aktualität und eine aussergewöhnliche Dringlichkeit.

Schon in den frühen 1970er-Jahren haben das Kunstmuseum Basel und die Emanuel Hoffmann-Stiftung, deren Sammlung im Schaulager aufbewahrt wird, ihre ersten Arbeiten des jungen amerikanischen Künstlers angekauft. Mit «Bruce Nauman: Disappearing Acts» widmet das Schaulager, zusammen mit dem New Yorker Museum of Modern Art, dem 76-jährigen Künstler die erste umfassende Retrospektive seit 25 Jahren.

Im Neubau des Kunstmuseums Basel sind in Zusammenarbeit mit dem Schaulager drei Werke zu sehen: Die Toninstallation «Days» (2009) sowie die Installation «Untitled» (1970/2009) und die Skulptur «Henry Moore Bound to Fail, Back View» (1967/1970).




Online-Ticket

Beziehen Sie hier schon Ihr Ticket für den Ausstellungsbesuch.




Veranstaltungen

Öffentliche Führungen
So 20.05., 15 Uhr
So 17.06., 15 Uhr (In English)
So 15.07., 15 Uhr (En français)
So 19.08., 15 Uhr