Themes

The wide range of events in the Kunstmuseum Basel links art – primarily the exhibitions and collection of the Kunstmuseum Basel – with a wide variety of cultural manifestations. New event productions in close collaboration with artists as well as collaborations with partner institutions that build bridges to theatre, music or film make the Kunstmuseum Basel a venue for cross-disciplinary events.

Our programmes are located at the interface of art, cultural history and public discourses and focus on major historical and social themes. They interweave art with local and global history or phenomena of everyday culture and new technologies. The broad spectrum of discussions and symposia on art, events on special aesthetic themes or pressing contemporary issues, concerts and sound experiments, performances, plays and scenic tours, interdisciplinary research workshops, film evenings or excursions outside the Kunstmuseum Basel offer the public various opportunities to experience art.

Whether practical exercises or theoretical reflection, whether contemplative moments or spectacular experiences, whether focused encounters with individual works or deep cultural-historical drillings – the programmes offer ongoing opportunities for every age and interest group to make a visit to the Kunstmuseum Basel unforgettable.

Team

Programmes

Daniel Kurjakovic, Curator
daniel.kurjakovic@bs.ch

Tuula Rasmussen, Scientific Assistant
tuula.rasmussen@bs.ch

Art Education

Hannah Horst, Head
hannah.horst@bs.ch

Christine Müller
christine.mueller@bs.ch@bs.ch

Event Calendar

20 April – 19 May 2021

> Preise

April

Tue20Apr


18:15–19:00

Zoom-Führung – Sophie Taeuber-Arp

Kosten: CHF 5

Thu29Apr


19:00–20:30

Fragen der Zeit: Elif Shafak, Hört einander zu!

Ein Zoom-Talk auf Englisch mit Katrin Eckert (Literaturhaus Basel), Elif Shafak (Schriftstellerin), Daniel Kurjaković (Kunstmuseum Basel). Moderation: Jennifer Khakshouri

May

Mon17May


17:00–17:30

Facebook Live-Führung – Queeres im Kunstmuseum

EINE EIGENSCHAFT VON KUNST UND KULTUR IST ES, ANZUECKEN, NORMEN IN FRAGE ZU STELLEN UND AUCH «QUEER» ZU GESELLSCHAFTLICHEN NORMATIVEN STRUKTUREN ZU LIEGEN. IN DIESEN FÜHRUNGEN WERDEN WERKE AUS DER SAMMLUNG VORGESTELLT, DIE DAS VERHÄLTNIS VON KUNST UND QUEERNESS VERHANDELN, SEI ES AUFGRUND IHRER THEMATIK ODER DER BIOGRAFIEN DER KUNSTSCHAFFENDEN, DEREN SEXUELLE ORIENTIERUNG UND/ODER DEREN VERHALTEN ALS SEINERZEIT «EXTRAVAGANT» GALTEN. DIE FÜHRUNGEN ERMÖGLICHEN EINE ANDERE SICHTWEISE AUF DIE KUNSTWERKE. ES FÜHRT JEWEILS EIN*E KUNSTVERMITTER*IN UND EIN*E EXPERT*IN FÜR QUEERNESS ZU KUNST UND LGBTIA*.

Tue18May


18:00–20:00

Zoom-Webinar: Sprache – Macht – Geschlecht

Wie spielen Sprache, Macht und Geschlecht zusammen und wie macht Sprache Geschlecht? Diesen Fragen entlang werden sprachlich konstruierte und verfestigte geschlechterspezifische Machtverhältnisse und was sie für uns bedeuten analysiert. Nach einem theoretischen Input geht es um sprachliche Mittel zur geschlechtergerechten Formulierung in der praktischen Sprachverwendung. Was für konkrete Formulierungsmöglichkeiten wie z.B. das Gendersternchen*, Binnen-I oder Unterstrich_ gibt es und wie werden sie angewendet? Kosten: 10 CHF

Wed19May

Hauptbau, atelier
14:00–16:30

Rap-Workshop für Kinder mit KimBo

Hat du Lust Eindrücke, Gedanken und Emotionen auf einem fetten Beat zu verfassen? Dann bist du bei diesem Rap-Workshop richtig. Hier lernst du rythmische Texte zu schreiben und nimmst sie danach auf. Vorkenntnisse sind keine nötig. Geleitet wird der Workshop von der Rapperin KimBo, die auf Schweizerdeutsch und Italienisch performt und in den letzten Jahren prämierte Singles in den Stilrichtungen Rap, Reggaeton und House veröffentlicht hat. Kosten: CHF 15, mit Familienpass CHF 10. Anmeldung unter: tours@kunstmuseumbasel.ch

20 April – 19 May 2021