Event Calendar

20 April – 19 May 2021

> Preise

April

Tue20Apr


18:15–19:00

Zoom-Führung – Sophie Taeuber-Arp

Kosten: CHF 5

Wed21Apr


09:45–10:00

Instagram Live-Führung – Sophie Taeuber-Arp

Mit der Kunstvermittlerin Aicha Revellat

 


17:00–20:00

Sophie Taeuber-Arp – Kostenloser Eintritt

ANSTELLE EINER ÖFFENTLICHEN VERNISSAGE LADEN WIR SIE HERZLICH ZU EINEM BESUCH DER SONDERAUSSTELLUNG EIN. ENTDECKEN SIE DIE FASZINIERENDE Welt der Abstraktion – KOSTENLOS JEDEN MITTWOCHABEND IM März und April

Bitte buchen Sie online ein Ticket mit Zeitfenster, damit Sie nicht warten müssen und um zu verhindern, dass Sie keinen Platz mehr bekommen.

Thu22Apr


17:00–18:00

ZOOM-FÜHRUNG – Tag der Erde

Von der Sammlung ausgehend und mit Geologie und Mensch im Fokus, führt dieser Zoom-Walk vom Innenhof des Kunstmuseums Basel bis zum Münsterplatz. Kostenlose Teilnahme

 


18:15–19:45

Zoom-Curator's Talk – Sophie Taeuber-Arp

With Walburga Krupp, Natalia Sidlina (Tate Modern), Anne Umland (MoMA), Moderation: Eva Reifert, (Kunstmuseum Basel). Language: English

Sat24Apr


10:00–14:00

Zoom-Workshop – Fashion Revolution Day mit Rafael Kouto

Haben Sie Ihre Garderobe ausgemistet und wollen Kleider weggeben? Dieser Live-Stream-Workshop bietet Ihnen eine bessere Alternative. Sie können aus Altkleidern, Textilien und Abfallmaterialien neue, einzigartige Luxusartikel kreieren, um alter Kleidung einen neuen Wert zu verleihen. Kosten: CHF 10

 

Hauptbau, atelier
14:00–16:30

Kinderworkshop – Wenn ich Sophie Taeuber-arp wäre...

Was wäre wenn... die Welt durch eine rosarote Brille betrachtet würde? Wir im Winter in Badehosen Schneebälle werfen könnten? Die Suppe mit den fingern gelöffelt würde? Was war gestern Wertvoll und ist es morgen nicht mehr? Wir widersetzen uns der Norm und suchen eigene gestalterische Methoden. Kosten: CHF 15/10* (* mit Familienpass) Anmeldung unter: tours@kunstmuseumbasel.ch

Mon26Apr


17:00–17:20

Facebook Live-Führung IM kUPFERSTICHKABINETT

Mit der Assistenzkuratorin Judith Rauser

Wed28Apr


09:45–10:00

Instagram Live-Führung

Eine Führung zu ausgewählten Werken in der Sammlung mit der Kunstvermittlerin Aicha Revellat.

 

Neubau
17:00–20:00

Sophie Taeuber-Arp – Kostenloser Eintritt

ANSTELLE EINER ÖFFENTLICHEN VERNISSAGE LADEN WIR SIE HERZLICH ZU EINEM BESUCH DER SONDERAUSSTELLUNG EIN. ENTDECKEN SIE DIE FASZINIERENDE Welt der Abstraktion – KOSTENLOS JEDEN MITTWOCHABEND IM März und April

Bitte buchen Sie online ein Ticket mit Zeitfenster, damit Sie nicht warten müssen und um zu verhindern, dass Sie keinen Platz mehr bekommen.

Thu29Apr


19:00–20:30

Fragen der Zeit: Elif Shafak, Hört einander zu!

Ein Zoom-Talk auf Englisch mit Katrin Eckert (Literaturhaus Basel), Elif Shafak (Schriftstellerin), Daniel Kurjaković (Kunstmuseum Basel). Moderation: Jennifer Khakshouri

May

Mon3May


17:00–17:20

Facebook Live-Führung IM kUPFERSTICHKABINETT

Mit der Leiterin des Kupferstichkabinetts Anita Haldemann

Wed5May


10:30–10:45

Instagram Live-Führung – aus dem Strick- und Druckatelier FHNW

Mon10May


17:00–17:20

Facebook Live-Führung IM kUPFERSTICHKABINETT

Mit der Kuratorin Marion Heisterberg

Sat15May


13:00–14:00

Queeres im Kunstmuseum – Tandemführung

Eine Eigenschaft von Kunst und Kultur ist es, anzuecken, Normen in Frage zu stellen und auch «queer» zu gesellschaftlichen normativen Strukturen zu liegen. In diesen Führungen werden Werke aus der Sammlung vorgestellt werden, die das Verhältnis von Kunst und Queerness verhandeln, sei es aufgrund ihrer Thematik oder der Biografien der Kunstschaffenden, deren sexuelle Orientierung und/oder deren Verhalten als seinerzeit «extravagant» galten. Die Führungen ermöglichen dadurch eine andere Sichtweise auf die Kunstwerke. Es führt jeweils ein*e Kunstvermitter*in und ein*e Expert*in für Queerness zu Kunst und LGBTIA*. Kosten: Eintritt + CHF 5

Mon17May


17:00–17:30

Facebook Live-Führung – Queeres im Kunstmuseum

EINE EIGENSCHAFT VON KUNST UND KULTUR IST ES, ANZUECKEN, NORMEN IN FRAGE ZU STELLEN UND AUCH «QUEER» ZU GESELLSCHAFTLICHEN NORMATIVEN STRUKTUREN ZU LIEGEN. IN DIESEN FÜHRUNGEN WERDEN WERKE AUS DER SAMMLUNG VORGESTELLT, DIE DAS VERHÄLTNIS VON KUNST UND QUEERNESS VERHANDELN, SEI ES AUFGRUND IHRER THEMATIK ODER DER BIOGRAFIEN DER KUNSTSCHAFFENDEN, DEREN SEXUELLE ORIENTIERUNG UND/ODER DEREN VERHALTEN ALS SEINERZEIT «EXTRAVAGANT» GALTEN. DIE FÜHRUNGEN ERMÖGLICHEN EINE ANDERE SICHTWEISE AUF DIE KUNSTWERKE. ES FÜHRT JEWEILS EIN*E KUNSTVERMITTER*IN UND EIN*E EXPERT*IN FÜR QUEERNESS ZU KUNST UND LGBTIA*.

Tue18May


18:00–20:00

Zoom-Webinar: Sprache – Macht – Geschlecht

Wie spielen Sprache, Macht und Geschlecht zusammen und wie macht Sprache Geschlecht? Diesen Fragen entlang werden sprachlich konstruierte und verfestigte geschlechterspezifische Machtverhältnisse und was sie für uns bedeuten analysiert. Nach einem theoretischen Input geht es um sprachliche Mittel zur geschlechtergerechten Formulierung in der praktischen Sprachverwendung. Was für konkrete Formulierungsmöglichkeiten wie z.B. das Gendersternchen*, Binnen-I oder Unterstrich_ gibt es und wie werden sie angewendet? Kosten: 10 CHF

Wed19May

Hauptbau, atelier
14:00–16:30

Rap-Workshop für Kinder mit KimBo

Hat du Lust Eindrücke, Gedanken und Emotionen auf einem fetten Beat zu verfassen? Dann bist du bei diesem Rap-Workshop richtig. Hier lernst du rythmische Texte zu schreiben und nimmst sie danach auf. Vorkenntnisse sind keine nötig. Geleitet wird der Workshop von der Rapperin KimBo, die auf Schweizerdeutsch und Italienisch performt und in den letzten Jahren prämierte Singles in den Stilrichtungen Rap, Reggaeton und House veröffentlicht hat. Kosten: CHF 15, mit Familienpass CHF 10. Anmeldung unter: tours@kunstmuseumbasel.ch

 


18:30–19:30

Queeres im Kunstmuseum – Tandemführung

Eine Eigenschaft von Kunst und Kultur ist es, anzuecken, Normen in Frage zu stellen und auch «queer» zu gesellschaftlichen normativen Strukturen zu liegen. In diesen Führungen werden Werke aus der Sammlung vorgestellt werden, die das Verhältnis von Kunst und Queerness verhandeln, sei es aufgrund ihrer Thematik oder der Biografien der Kunstschaffenden, deren sexuelle Orientierung und/oder deren Verhalten als seinerzeit «extravagant» galten. Die Führungen ermöglichen dadurch eine andere Sichtweise auf die Kunstwerke. Es führt jeweils ein*e Kunstvermitter*in und ein*e Expert*in für Queerness zu Kunst und LGBTIA*. Kosten: Eintritt + CHF 5

20 April – 19 May 2021