# / #

Joseph Beuys

Die Ursache liegt in der Zukunft

Gegenwart / 23.10.2021–03.07.2022 / Commissaires : Hannah Horst, Daniel Kurjaković, Stephan Müller, Nadja Schmid, Philipp Selzer, Maja Wismer

En l’honneur de Joseph Beuys, le Kunstmuseum Basel emprunte des voies expérimentales. Pour célébrer son 100e anniversaire, près de 30 invités proposent, tout au long d’un week-end, un programme varié dans le cadre de 24 Stunden – für Joseph Beuys. Die Ursache liegt in der Zukunft au Kunstmuseum Basel | Gegenwart. En guise de scène, une scénographie modulaire composée de matelas, d’échelles et d’autres matériaux permet aux visiteurs de faire des choses habituellement impossibles au musée, comme par exemple y passer la nuit.

Joseph Beuys a joué un rôle important pour Bâle. Dans les années 1960, il a convoqué dans la ville rhénane le mouvement Fluxus, des actions, des happenings, mais aussi une conception inédite de la sculpture ainsi que le couple art et politique. Le directeur du Kunstmuseum Basel de l’époque, Franz Meyer, et le conservateur Dieter Koepplin furent tellement séduits qu’ils consacrèrent en 1969 deux expositions à l’artiste. Toutes deux firent l’objet de débats animés. En 1978, la conception de l’art selon Beuys s’invita également au carnaval de Bâle. Les costumes de feutre de la clique « Alti Richtig » et ses baguettes de cuivre constituèrent pour Beuys la base de l’installation Feuerstätte II (1978–1979) exposée depuis le printemps dernier dans le Neubau. Le déroulement de ces événements est présenté au Kunstmuseum Basel | Gegenwart sous la forme d’une chronologie qui restera visible après le happening.

Événements pour cette exposition

Sun24Oct


06:00–07:00

24 Stunden – für Joseph Beuys

Silent Walk

Ein gemeinsamer Spaziergang mit bewusstem Stillstand und aufmerksamem Schweigen mit Hannah Horst und Daniel Kurjaković. Beschränkte Platzzahl. Reservation am Welcome Desk.

 

Gegenwart
07:00–08:00

24 Stunden – für Joseph Beuys

Morgengruss

mit dem Musiker Barni Palm. Geistiges Erwachen mit Power-Drumming.

 

Neubau
08:15–08:45

24 Stunden – für Joseph Beuys

Früher Beuys

Führung zu den Beuys-Beständen mit Maja Wismer. Beschränkte Platzzahl, Reservation am Welcome Desk.

 

Hauptbau, Innenhof
09:00–10:00

24 Stunden – für Joseph Beuys

Breakfast Club

Der Kunsthistoriker Philip Ursprung liest aus seinem Buch «Kunst Kapital Revolution».

 

WORKSHOP FÜR KINDER

Gegenwart, Neubau
10:00–16:00

24 Stunden – für Joseph Beuys

Beuys for Kids – Workshops

Die beiden Workshops «Kinder und Kreide» und «Hut steht Dir gut» aus dem offenen Atelier im Lieferwagen sorgen für einen Tag voller Action für die Jüngsten und für Junggebliebene. Offen für alle. Mit dem Vermittlungsteam des Kunstmuseums Basel.

 

Hauptbau, Innenhof
10:30–11:30

24 Stunden – für Joseph Beuys

Walkie Talkie – ein Stadtspaziergang

mit Jacques Herzog und Philip Ursprung. Der Architekt und der Kunsthistoriker spüren gemeinsam der Route nach, die Beuys mit der Clique «Alti Richtig» an der Fasnacht 1978 durch die Basler Innenstadt ging. Beschränkte Platzzahl, Reservation am Welcome Desk.

 

Gegenwart
11:00–13:00

24 Stunden – für Joseph Beuys

Beuystrology II

Gemäss Beuys liegt die Ursache in der Zukunft – der Blick in die persönliche Zukunft mit den Astrologinnen/Wahrsagerinnen Luana, Markus Bachmann und Christine Vosseler. Beschränkte Platzzahl, Reservationen am Welcome Desk.

 

Gegenwart
12:00–13:00

24 Stunden – für Joseph Beuys

Spring Exclamations | Fall – Performance

mit den Künstlerinnen Axelle Stiefel und Polina Akhmetzyanova. «...what else a friend is there for, If not bringing tools for construction that you miss, Or help to carry voluminous objects...»

 

Gegenwart
13:30–14:30

24 Stunden – für Joseph Beuys

Ein Gespräch

mit Jean-Christophe Ammann, Joseph Beuys, Jacqueline Burckhardt, Enzo Cucchi, Sophie Jung, San Keller, Anselm Kiefer, Jannis Kounellis, Senam Okudzeto, Alex Silber. Dramaturgie: Stephan Müller. Sprachen: Englisch, Deutsch, Baseldytsch

 

Gegenwart
15:30–16:30

24 Stunden – für Joseph Beuys

Gesprächsrunde «desorganisiertes Klassentreffen»

Im zweiten Teil des desorganisierten Klassentreffens kommen einige Redner:innen auf die Denkanstösse des Vorabends zurück und diskutieren sie mit dem Publikum. Moderation: Daniel Kurjaković.

Tue26Oct

RENDEZ-VOUS AM MITTAG

Gegenwart
12:30–13:00

Rendez-vous am Mittag. Beuys. Fortsetzung des Gesprächs

mit der Kuratorin Maja Wismer. Kosten: Eintritt

Afficher tous événements