Thèmes

Les nombreuses manifestations associent l'art – principalement des expositions et de la collection du Kunstmuseum Basel – à une grande variété de manifestations culturelles. De nouvelles productions en étroite collaboration avec des artistes ou encore des collaborations avec des institutions partenaires qui créent des ponts envers le théâtre, la musique ou le cinéma font du Kunstmuseum Basel un lieu d'événements transdisciplinaires.

Nos programmes se situent à l'interface de l'art, de l'histoire culturelle et des discours publiques et se concentrent sur des thèmes historiques et sociaux majeurs. Ils mêlent l'art à l'histoire et local et mondial ou aux phénomènes de la culture quotidienne et des nouvelles technologies. Le large éventail de discussions et de symposiums sur l'art, d'événements sur des thèmes esthétiques particuliers ou sur des questions contemporaines pressantes, de concerts et d'expériences sonores, de performances, de pièces de théâtre et de visites scéniques, d'ateliers de recherche interdisciplinaires, de soirées cinéma ou d'excursions en dehors du Kunstmuseum Basel offre au public diverses possibilités de découvrir l'art.

Qu'il s'agisse d'exercices pratiques ou de réflexion théorique, de moments de contemplation ou d'expériences spectaculaires, de rencontres avec des œuvres individuelles ou de forages culturels et historiques profonds, les programmes offrent à chaque âge et à chaque groupe d'intérêt la possibilité de rendre inoubliable une visite au Kunstmuseum Basel.

équipe

Programmes

Daniel Kurjakovic, commissaire
daniel.kurjakovic@bs.ch

Tuula Rasmussen, Assistente scientifique
tuula.rasmussen@bs.ch

Formation et médiation

Hannah Horst, Responsable
hannah.horst@bs.ch

Christine Müller
christine.mueller@bs.ch@bs.ch

Calendrier

16 mai – 15 juin 2021

> Preise

May

Mon17May


17:00–17:30

Facebook Live-Führung – Queeres im Kunstmuseum

Eine Eigenschaft von Kunst und Kultur ist es, anzuecken, Normen in Frage zu stellen und auch «queer» zu gesellschaftlichen normativen Strukturen zu liegen. In diesen Führungen werden Sammlungswerke vorgestellt, die das Verhältnis von Kunst und Queerness verhandeln, sei es aufgrund ihrer Thematik oder der Biografien der Kunstschaffenden, deren sexueller Orientierung und/oder deren Verhalten als seinerzeit «extravagant» galten. In Kooperation mit «Bunt! Basel divers».

Tue18May


18:00–20:00

Zoom-Webinar: Sprache – Macht – Geschlecht

Kosten: 10 CHF

Wie spielen Sprache, Macht und Geschlecht zusammen und wie macht Sprache Geschlecht? Diesen Fragen entlang werden sprachlich konstruierte und verfestigte geschlechterspezifische Machtverhältnisse und was sie für uns bedeuten analysiert. Nach einem theoretischen Input geht es um sprachliche Mittel zur geschlechtergerechten Formulierung in der praktischen Sprachverwendung. Was für konkrete Formulierungsmöglichkeiten wie z.B. das Gendersternchen*, Binnen-I oder Unterstrich_ gibt es und wie werden sie angewendet? In Kooperation mit «Bunt! Basel divers».

Wed19May

Hauptbau, Atelier
14:00–16:30

Rap-Workshop für Kinder mit KimBo

Kosten: CHF 15, mit Familienpass CHF 10. Anmeldung unter: tours@kunstmuseumbasel.ch

Hast du Lust, Eindrücke, Gedanken und Emotionen auf einen fetten Beat zu verfassen? Dann bist du bei diesem Rap-Workshop richtig. Hier lernst du rythmische Texte zu schreiben und nimmst sie danach auf. Vorkenntnisse sind keine nötig. Geleitet wird der Workshop von der Rapperin KimBo, die auf Schweizerdeutsch und Italienisch performt und in den letzten Jahren prämierte Singles in den Stilrichtungen Rap, Reggaeton und House veröffentlicht hat. In Kooperation mit «Bunt! Basel divers».

Fri21May

Hauptbau
16:00–18:00

Workshop: Sprache – Macht – Geschlecht

Ein Workshop für Lehrpersonen, Kunstvermittler*innen und weitere Interessierte. Tickets vor Ort oder online buchbar.

Wie spielen Sprache, Macht und Geschlecht zusammen und wie macht Sprache Geschlecht? Diesen Fragen entlang werden sprachlich konstruierte und verfestigte geschlechterspezifische Machtverhältnisse und ihre Bedeutung analysiert. Nach einem theoretischen Input geht es um sprachliche Mittel zur geschlechtergerechten Formulierung in der praktischen Sprachverwendung. In Kooperation mit «Bunt! Basel divers».

Sun23May

Familiensonntag

Hauptbau, Atelier
10:00–16:00

Gebrauchsanweisung zum Traurig/ Fröhlich-Sein

Offenes Atelier: Bau dir Dein Alter Ego. Für Gross und Klein, Kostenlose Teilnahme während drei Zeitslots: 10.30–12h, 12h-13.30h, 13.30–15h. Tickets sind online erhältlich.

 

Familiensonntag

Hauptbau, Atelier
10:00–16:00

Gebrauchsanweisung zum Traurig/ Fröhlich-Sein

Pantomime-Workshop. Für Gross und Klein, Kostenlose Teilnahme während zwei Zeitslots: 10.30–12h, 13.30–15h. Tickets sind online erhältlich.

Sun30May

Familiensonntag

Hauptbau, Atelier
10:00–16:00

Gefühle sind (fast) das ganze Leben

Offenes Atelier. Für Gross und Klein, Kostenlose Teilnahme während zwei Zeitslots: 10.30–12h, 13.30–15h. Anmeldung unter tours@kunstmuseumbasel.ch

Wir stellen Gefühlsräder und Dankbarkeitskalender her und lassen unsere Wut in Farbe raus.

 

Familiensonntag

Hauptbau, Atelier
10:00–16:00

Gefühle sind (fast) das ganze Leben

Workshop: Stop (E)Motion. Für Gross und Klein, Kostenlose Teilnahme während zwei Zeitslots: 10.30–12h, 13.30–15h. Anmeldung unter tours@kunstmuseumbasel.ch

Kurzfilme zu Wut, Freude oder Glück mit Jasmin Wiesli, Szenografin und Sarah Hugentobler, Videokünstlerin.

June

Sun6Jun

Familiensonntag

Hauptbau, Atelier
10:00–16:00

Achtsamkeit und Selbstliebe

Offenes Atelier. Für Gross und Klein, Kostenlose Teilnahme während zwei Zeitslots: 10.30–12h, 13.30–15h. Anmeldung unter tours@kunstmuseumbasel.ch

Ein Zeichen-Atelier zum Thema Achtsamkeit und Selbstliebe.

 

Familiensonntag

Hauptbau, Atelier
10:00–16:00

Achtsamkeit und Selbstliebe

Workshop: Sonnengruss, Atemübungen oder Handstand. Für Gross und Klein, Kostenlose Teilnahme während zwei Zeitslots: 10.30–12h, 13.30–15h. Anmeldung unter tours@kunstmuseumbasel.ch

In unserem Yoga-Meditationsworkshop erhältst du Tools für Achtsamkeit und ein gutes Körpergefühl. Mit Anna Lehr, Yogalehrerin. Bitte eine Yoga-Matte und ein Tuch mitbringen.

16 mai – 15 juin 2021