Fokus Roman Signer

Filme (1975–1989)

Neubau, 1. UG / Ab 1.4.2017




Freier Eintritt


2016 hat das Kunstmuseum Basel 205 Filme des international renommierten Schweizer Künstlers Roman Signer im Super 8-Format erworben. Diese Filme gehören zu den wichtigsten Werken, die Signers frühes performatives Werk zugänglich machen. Ab 1. April 2017 werden 24 Filme aus diesem Konvolut auf 12 Bildschirmen im Verbindungstrakt zwischen Haupt- und Neubau dem Publikum präsentiert. Die gezeigten Filme sind alle zwischen 1975 und 1989 entstanden und zeigen die teilweise spektakulären Aktionen, für die der Künstler bekannt geworden ist. Kein Film ist länger als drei Minuten. Ohne Ton zeigen sie Themen, die sich durch Signers gesamtes OEuvre ziehen: Explosionen und poetische Momente, die Natur und ihre Elemente, Inszenierung und Zufall. Nicht selten taucht der Künstler selber darin auf. Es sind Skulpturen auf Zeit, die manchmal mit einem Überraschungseffekt aufwarten und nicht selten eine humorvolle, fast slapstickhafte Seite offenbaren. Roman Signer (*1938, Appenzell) ist ein

Schweizer Bildhauer, Zeichner, Aktionskünstler sowie Filmemacher. Er lebt und arbeitet in St. Gallen.




Freier Eintritt