Dryck Flader trifft...

Jeden 2. Donnerstag im Monat, jeweils 17.00 – 17.45 Uhr
Treffpunkt: Hauptbau
Kosten: CHF 5

Ein Feuerlöscher in der Ausstellung: Eine kalkulierte kuratorische Entscheidung? Die Arbeit einer zeitgenössischen Künstlerin? Oder doch bloss reiner Pragmatismus? Dryck Flader befragt das Zusammenspiel aus Architektur, Kunstwerken und Alltäglichem und nimmt so mit Ironie und Witz die Logik des Kunstmuseums auseinander. Dryck spinnt gemeinsam mit den Besucher:innen Assoziationen, verwebt Kunstgeschichte mit Popkultur und interpretiert das Museum neu.

Eine Werkbetrachtung der anderen Art mit dem Kunstvermittler Mauro Berther als Kunstfigur Dryck Flader.

Do 11 Juli

HAUPTBAU
17:00–17:45

Dryck Flader trifft den Alltag

Dryck Flader befragt das Zusammenspiel aus Architektur, Kunstwerken und Alltäglichen und nimmt so mit Ironie und Witz die Logik des Kunstmuseums auseinander. Gemeinsam mit den Besucher:innen werden Assoziationen gesponnen, Kunstgeschichte mit Popkultur verwoben und neue Interpretationen entworfen. Eine Werkbetrachtung der anderen Art. Kosten: CHF 5. Beschränkte Platzzahl. Tickets sind an der Infotheke erhältlich.

Do 8 Aug

HAUPTBAU
17:00–17:45

Dryck Flader trifft die Expressionist:innen

Dryck Flader befragt das Zusammenspiel aus Architektur, Kunstwerken und Alltäglichen und nimmt so mit Ironie und Witz die Logik des Kunstmuseums auseinander. Gemeinsam mit den Besucher:innen werden Assoziationen gesponnen, Kunstgeschichte mit Popkultur verwoben und neue Interpretationen entworfen. Eine Werkbetrachtung der anderen Art. Kosten: CHF 5. Beschränkte Platzzahl. Tickets sind an der Infotheke erhältlich.