Ein Gespräch mit Kultur- und Literaturwissenschaftlerin Elisabeth Bronfen und Historiker Valentin Groebner im Rahmen der Ausstellung «Weibsbilder».

Sowohl Bronfen wie auch Groebner werfen in ihrer Forschung Blicke in die Vergangenheit, um gegenwärtige Phänomene besser zu verstehen. Dasselbe will das von Kuratorin Ariane Mensger moderierte Gespräch anhand von Motiven aus der Ausstellung «Weibsbilder» tun. Dabei geht es um den Tod, die Weiberlist, das Frauenbad, die Lucretia und anderes mehr.

Sonntag, 26. November 2017, 15-16 Uhr
Kunstmuseum Basel | Neubau